Wasserstoff

by Stefan Schulzki

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €8 EUR  or more

     

  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Click thumbnails for larger images of the CD Digifile
    → You can also order by just sending an email to stefan(at)schulzki(dot)de

    Includes unlimited streaming of Wasserstoff via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days
    edition of 100 

      €15 EUR or more 

     

1.
Tod blas es in Schnee schoen ist das Leben, das Scheinen. Lobt es! O selbst ein Schaden ist schoen. Das Leben liebend – ach Stossen, lachende Not, es biss deinen Schoss. Labet das Leben, schoen ist die Sonne. Ach, selbst das Eisen lebt schon. (Unica Zürn, Berlin 1956)
2.
Tantakkatan Tantakkatan Tantakkatan Tantakkatan Tantakkatan Tantakkatan Tantakkatan Es klappern die Muscheln im Gleichklang und gelehrige Schüler nutzen den Schutz der langen Reihe um den ersten Tanz zu wagen Tantakkatan Tantakkatan Rauch zwischen Opfergaben und in den Händen der Priesterin Tantakkataaaaaaaaaaaaaaaaoooooooooooooooooooooo Dann ruft die Muschel dem Meer so fern und die Banner fest in der Hand wechselt der Schlangenkopf seine klappernde Richtung Tantakkatan Tantakkatan Tantakkatan Tan (Daniel Graziadei, © Iduna Verlag 2010)
3.
Masse troff, Binde schabte. Wer wob in Wabberwind offenes Abort-Ich? Messt, wo bibberndem Worte Satans Schiffe reden. Wachs barst wie ein Bomb-Stoff, Weib soff Mord, biss Ratte wach. Neben Waffenbeben wird Brot Atomscheiss- Wasserstoffbombe, wir beten dich an. (Unica Zürn, Berlin 1954)
4.
Hund im Ast, wiege den Greis ins Wunderding. Es sei Tag, heim ins Winterhemd. Eis-Sau ging in des Tigers Winde. Mein Hase, du sing` dass er hing wie ein Geist. Mund, du wirst dein Geheimnis sagen. (Unica Zürn, Montpellier 1955, 2. Fassung)
5.
Mondnacht 05:50
Es war, als hätt` der Himmel Die Erde still geküßt, Daß sie im Blütenschimmer Von ihm nun träumen müßt`. Die Luft ging durch die Felder, Die Ähren wogten sacht, Es rauschten leis` die Wälder, So sternklar war die Nacht. Und meine Seele spannte Weit ihre Flügel aus, Flog durch die stillen Lande, Als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)
6.
7.
Todeslust 02:57
Bevor er in die blaue Flut gesunken, Träumt noch der Schwan und singet todestrunken; Die sommermüde Erde im Verblühen Läßt all ihr Feuer in den Trauben glühen; Die Sonne, Funken sprühend, im Versinken, Gibt noch einmal der Erde Glut zu trinken, Bis, Stern auf Stern, die Trunkne zu umfangen, Die wunderbare Nacht ist aufgegangen. (Joseph von Eichendorff)
8.
erster Herbstregen das Grünleuchten der Bäume betropft sehnst du dich nach der Insel und dem warmen Sand zwischen deinen Zehen in braungebrannt Sehnst du dich nach der Insel und deinem Neubeginn Neu anfangen auf dem erloschnen Vulkan Ausbeulung der Erde Ausbeulung Deines Geistes Neu anfangen auf dem ruhenden Vulkan der auf sein Wecken bloß wartet während draußen erster Herbstregen deine Stirn betupft Drinnen alles glühend alles Segen alles Tanz Ja, komm schon, tanz! Tanz und mach es neu jeden Blick mach ihn neu jed Bewegung mach sie neu und einmalig auf caffelattefarben Stränden ja in warm türkisblau Wellen Lasziv das Räkeln auf dem ALL des Archipels im rauschend Flirren aller Zeiten im Flug auf Inseln Deiner Utopie Und das Draußen weicht dem Drinnen und glühend Segen tropft im Innen (Daniel Graziadei, © Iduna Verlag 2010)

about

Poems by Unica Zürn, Daniel Graziadei and Joseph von Eichendorff, set to music by Stefan Schulzki, performed by Beatrice Ottmann (vocals) and others
#poetrymusic #polystylism #electronica #psychedelic #ambient #soul #rnb #hiphop #cooljazz #avantgardejazz #indie #alternative #contemporarymusic #artsong #whatgenreisthis

credits

released February 25, 2021

Vocals: Beatrice Ottmann
Composed, arranged and produced by Stefan Schulzki
Lyrics: Unica Zürn (1, 3, 4), Daniel Graziadei (2, 8), Joseph von Eichendorff (5, 7)

Violins: Nataliya Dubova, Dace Salmina-Fritzen, Martin Franke
French Horn: Felix Winker (1, 2)
Drums: Walter Bittner (3, 8)
Vibraphone: Sebastian Hausl (7)
Saxophone: Stefan Wich (7)
Piano, Hammond Organ, Rhodes MK1, Synthesizers (Modular, Moog, MacBeth Elements, Nonlinear Labs C15), TR-808 programming, Percussion, Bass, Guitar: Stefan Schulzki

Mixing: Stefan Schulzki
Mastering: Bernhard Kühne

Cover artwork: Stefan Schulzki

Copyright © Stefan Schulzki 2021

license

all rights reserved

tags

about

Stefan Schulzki Augsburg, Germany

Stefan Schulzki has been working as a freelance composer, music producer and performer since 2001.
He currently is developing a combination of all the different styles he has been approaching so far: Electronic Music, R&B and Soul, Ambient, Jazz, Experimental Music and Film Music. ... more

contact / help

Contact Stefan Schulzki

Streaming and
Download help

Report this album or account

If you like Stefan Schulzki, you may also like: